Heizungsoptmierung

Bestandteile einer Heizungsoptimierung:

Austausch sowohl von Heizungspumpen als auch von Pumpen zur Zirkulation von Trinkwasser, sogenannte Warmwasserzirkulationspumpen. Diese werden durch Hocheffizienzpumpen ausgetauscht falls noch nicht vorhanden. Die neuen Pumpen verbrauchen bis zu 80 Prozent weniger Energie als alte Modelle. Sie passen sich dank elektronischer Regelung stets an den aktuellen Bedarf an. 

Erneuerung der Heizkörperventile durch voreinstellbare Thermostatventile mit automatischem Durchflussregler. Beim Einbau neuer Thermostate können Sie zwischen mechanischen Thermostaten wählen, die von Hand eingestellt werden, und programmierbaren Thermostaten, die eine automatische Wärmeregelung ermöglichen.

Bei Fußbodenheizungen erfolgt eine Erneueurung der Verteiler mit voreinstellbaren Ventilen mit automatischem Durchflussreglern und neuen Stellantrieben. Sollten noch keine Einzelraumregler vorhanden sein müssen diese nachgerüstet werden. Sie können auch hier wieder zwischen mechanischen Thermostaten wählen, die von Hand eingestellt werden, und programmierbaren Thermostaten, die eine automatische Wärmeregelung ermöglichen wählen.

Heizsysteme bieten nur bei sauberem Anlagenwasser eine optimale Leistung, deshalb wird ein Schlamm- und Luftabscheider in die Heizungsanlage nachgerüstet falls nicht vorhanden. 

Nachrüsten von fehlender Rohrisolierung 

Füllen und spülen der Heizungsanlage mit aufbereiteten Heizungswasser nach VDI falls notwendig. Nachrüsten einer nachfüllmöglichkeit mit aufbereiteten Wasser mit Harzkartusche und Systemtrenner.

Berechnen und einstellen der optimalen Durchflussmenge an den Thermostatventilen oder Fußbodenverteilern.

Einstellen der Umwälzpumpen, der Heizkurve und Heizungsregelung nach den durchgeführten Berechnungen.


Die Vorteile der Heizungsoptimierung im Überblick

  • Geringere Kosten: Nach einer Heizungsoptimierung sinken die Energiekosten. Durch das optimale Zusammenspiel der Anlage erhöhen Sie zudem die Lebensdauer der einzelnen Komponenten – und vermeiden so häufige Reparaturen.
  • Mehr Komfort: Wenn Sie Ihre Heizung optimal einstellen lassen, werden die einzelnen Wohnräume gleichmäßig warm, störende Geräusche verschwinden und die Anlage lässt sich besser regeln.
  • Weniger Umweltbelastung: Der geringere Verbrauch an Energie und niedrigere Emissionen beim Heizen entlasten Klima und Umwelt.
  • Förderung erhalten: Die Heizungsoptimierung selbst wird staatlich gefördert. Außerdem werden viele Fördermittel für die Heizungsmodernisierung nur bewilligt, wenn die Anlage nachweislich optimiert wurde.


Gerne unterbreiten wir ihnen ein Angebot zur Optimierung ihrer Heizungsanlage
                       

Kontaktieren Sie uns einfach über unser Kontaktformular.