Gerlach Heizung + Sanitär GmbH +++ Heizung-Sanitär-Gas-Technik +++ Smart Home Lösungen +++ Seit 1981 in Nidderau +++ Wir haben Grund zum Feiern - unser 35-jähriges Firmenjubiläum 2016! +++ Innungsfachbetrieb +++ Qualifizierter Bosch Junkers Wärmepartner +++ Unser Unternehmen ist ein zertifizierter Fachbetrieb nach § 19 l Wasserhaushaltsgesetz-WHG und TRBF 503.

Ihr Fachmann für Planung, Installation, Reparatur & Wartung


Wir sind qualifizierter Junkers Bosch Wärmepartner und autorisierter eQ-3 Homematic Partner 

Telefon 06187-24161

Banner - Gerlach Heizung + Sanitär GmbH

Energienews


11.12.2019

Webinar: Behaglichkeit und Einflussfaktoren auf das Raumklima am 17. Dezember

Das Webinar richtet sich an SHK-Fachhandwerker, Energieberater, Sachverständige für das Bauwesen und Umweltanalytik, sowie Facility Manager. Es zeigt die Einflussfaktoren auf das Raumklima in Wohn- und Nicht-Wohngebäuden auf, welche nicht nur für die thermische Behaglichkeit des Menschen relevant sind. Das Webinar wird in Zusammenarbeit mit Testo veranstaltet.

Die Behaglichkeit des Menschen ist nicht nur Voraussetzung für dauerhafte Gesundheit, Wohlbefinden und Produktivität am Arbeitsplatz, sondern ebenso grundlegend für das Wohlergehen und die Regenerationsfähigkeit des Menschen in den eigenen vier Wänden.

Dieses Webinar vermittelt die Grundlagen und Einflussfaktoren auf das Klima im Innenraum (Raumklima) und stellt dabei den Menschen mit seinen physiologischen Anforderungen an den umbauten Raum in den Mittelpunkt. Neben den physikalischen Einflüssen auf das Raumklima, wie Wärmeschutz und Feuchte, Luftbewegungen, Oberflächen, sowie Oberflächentemperaturen und Raumtemperatur, usw., werden auch die Einflüsse des Menschen selbst auf das Raumklima, wie Luftqualität, CO2-Emission, Raumluftfeuchte, Stoffwechselprodukte, usw. dargestellt.

Der Mensch wirkt allein durch seine Anwesenheit aber auch durch seine Nutzung des Raumes auf das Raumklima. Dabei ist der Mensch in diesem Wechselspiel mit dem Raum, neben den Einflüssen durch empfundene Temperatur, Aktivitätsgrad, Bekleidung und das Außenklima, sehr oft von seinen subjektiven Empfindungen beeinflusst, was in der Praxis nicht selten zu vielfachen Diskussionen führt. Dabei geht es in der Bewertung von Beschwerden in der Regel um die Einordnung der subjektiven Empfindungen in normative Standards zum Raumklima (u.a. DIN EN ISO 7730) welche messtechnisch objektiv erfasst und dargestellt werden können.

Diese Parameter enthalten nicht nur die bauliche Situation des Raumes, sowie dessen Nutzung, als auch die vielfältigen Möglichkeiten der TGA, insbesondere der Raumlufttechnik, als auch der thermischen Aktivierung von raumumschließenden Oberflächen mittels Systeme der Flächenheizung/-kühlung. Dementsprechend zeigt dieses Webinar auch auf, wie das Raumklima in Wohn- und Nicht-Wohngebäuden optimiert werden kann.

Zur Anmeldung




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater